• Kathedrale Sveti Sava in Belgrad, Serbien
  • Kiewer Höhlenkloster, Ukraine
  • Glockenturm und Maria-Entschlafens-Kathedrale in Sergiev Posad, Russland, ©G2W
  • Brücke über die Neretva in Mostar, Bosnien-Herzegowina, ©G2W
  • Kirche Sveti Jovan Kaneo in Ohrid, Makedonien, ©G2W
  • Kloster Pannonhalma, Ungarn, ©Renovabis
  • Kirche in Molchad, Weissrussland, ©Renovabis
  • Alexander-Nevski-Kathedrale in Sofia, Bulgarien, ©Plamen Agov, studiolemontree.com
  • Metéora-Kloster in Thessalien, Griechenland
  • Karl Pinggéra, Dr., Professor für Kirchengeschichte, Fachbereich Evangelische Theologie an der Philipps-Universität Marburg
  • Andreas Müller, Dr., Professor für Kirchen- und Religionsgeschichte des ersten Jahrtausends an der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Jennifer Wasmuth, Dr., Professorin für Ökumenische Theologie unter besonderer Berücksichtigung des Orthodoxen Christentums und seiner globalen Wirkung in Geschichte und Gegenwart an der Theologischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen
  • Hacik Rafi Gazer, Dr., Professor für Geschichte und Theologie des Christlichen Ostens an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Karl Pinggéra, Dr., Professor für Kirchengeschichte, Fachbereich Evangelische Theologie an der Philipps-Universität Marburg

    Ich lese NÖK regelmäßig, weil ich hier kompakt und zuverlässig die wichtigsten Informationen aus den Ostkirchen erhalte. Die Artikel sind beides: akademisch fundiert und journalistisch professionell aufbereitet. Dier aktuelle Berichterstattung wird ergänzt durch Hintergrundberichte zu Themen, über die man sich andernorts nicht, oder nicht in dieser Qualität, informieren kann.
  • Andreas Müller, Dr., Professor für Kirchen- und Religionsgeschichte des ersten Jahrtausends an der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

    Ich lese NÖK regelmäßig, weil es keine bessere Möglichkeit gibt, sich kurz und zuverlässig über die aktuellen Ereignisse in den orthodoxen Kirchen zu informieren. Von großem Wert sind auch die Kommentare von Expertinnen und Experten, die mir zur Einordnung und Beurteilung aktueller Ereignisse sehr helfen. Besonders schätze ich auch die Aktualität der Nachrichten. NÖK ist ein unverzichtbares Hilfsmittel für jeden Ostkirchenkundler und jede Ostkirchenkundlerin.
  • Jennifer Wasmuth, Dr., Professorin für Ökumenische Theologie unter besonderer Berücksichtigung des Orthodoxen Christentums und seiner globalen Wirkung in Geschichte und Gegenwart an der Theologischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen

    Ich lese NÖK, weil ich dort aktuell und umfassend über die Entwicklungen in den Kirchen Ost- und Südosteuropas informiert werde. Die Beiträge sind faktenorientiert und meiden jede Parteinahme. In einer Zeit, die zu Polarisierungen neigt, trägt NÖK damit zur notwendigen Versachlichung von Debatten bei. NÖK ist für meine wissenschaftliche wie kirchliche Arbeit unverzichtbar, weil ich dort zahlreiche Links zu originalsprachlichen Artikeln aus den betreffenden Kirchen und Ländern erhalte.
  • Hacik Rafi Gazer, Dr., Professor für Geschichte und Theologie des Christlichen Ostens an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    Ich lese NÖK, weil die Beiträge sich durch fundierte, vielfältige und kritische Berichterstattung auszeichnen. Die aktuellen und informativen Anzeigenteile sind für ostkirchenkundliche Lehre und Forschung sehr anregend. NÖK-Ausgaben bilden für meine Studierenden immer wieder eine bereichernde Pflichtlektüre.

Russland: Moskauer Patriarchat gründet Exarchat in Afrika

Der Hl. Synod der Russischen Orthodoxen Kirche (ROK) hat am 29. Dezember ein Exarchat für Afrika geschaffen, das aus einer Süd- und einer Nordafrikanischen Eparchie besteht. Zudem entschied das kirchliche Leitungsgremium, zahlreiche afrikanische Geistliche aus dem Patriarchat von Alexandria in die ROK aufzunehmen. Diese hätten in den letzten zwei Jahren darum gebeten, sich dem Moskauer Patriarchat anschließen zu dürfen, da sie mit der Anerkennung der Orthodoxen Kirche der Ukraine (OKU) durch...

Weiterlesen

Türkei: Patriarch Bartholomaios wirbt für Corona-Impfung

Der Ökumenische Patriarch Bartholomaios hat in seiner Weihnachtsbotschaft die Gläubigen, die noch ungeimpft sind, dazu ermutigt, dies nachzuholen und sich, ob geimpft oder nicht, an die Schutzmaßnahmen der Gesundheitsbehörden zu halten. Er dankte Gott für die Fachleute und Wissenschaftler, die wirksame Impfstoffe und andere Medikamente gegen das Coronavirus entwickelt haben. Die Wissenschaft sei, soweit sie im Dienst des Menschen stehe, ein „unschätzbares Geschenk Gottes“, das dankbar...

Weiterlesen

Russland: Patriarch Kirill ruft zu Frieden in Kasachstan auf

Der russische Patriarch Kirill hat sich in seiner Rede nach der Weihnachtsliturgie von den gewalttätigen Ausschreitungen in Kasachstan betroffen gezeigt. In dem „äußerst schweren zivilen Konflikt“ werde „tatsächlich Blut vergossen“. Dieses Blutvergießen in der Nachbarschaft, „auf dem Territorium der historischen Rus‘“, könne ihn nicht gleichgültig lassen. Deshalb bete er, dass die Auseinandersetzung aufhöre und Frieden eintrete. Allerdings reiche die Güte Gottes nicht, für den Frieden brauche...

Weiterlesen

Ungarn: Christen und Juden begrenzen Ehe auf Mann und Frau

Die christlichen Kirchen und die jüdischen Gemeinden in Ungarn haben ihr Verständnis von Ehe als Verbindung zwischen Mann und Frau bekräftigt. In einer gemeinsamen Erklärung betonten sie die Bedeutung jüdisch-christlicher Werte in Bezug auf Ehe, Familie und Menschenwürde. Ausdrücklich bezeichneten die Religionsvertreter ihr am 9. Dezember veröffentlichtes Schreiben laut dem Portal Magyar Kurir (16. Dezember) als eine „Reaktion auf die wachsende gesellschaftliche Debatte der letzten Zeit“.

Weiterlesen

Bosnien-Herzegowina: Patriarch Porfirije würdigt Gründung der Republika Srpska

Patriarch Porfirije hat seine Verbundenheit zur Republika Srpska (RS), der mehrheitlich von Serben bewohnten Entität von Bosnien-Herzegowina, betont. Anlässlich des 30. Jahrestages der Gründung der RS sagte er in seiner Predigt in der Christ-Erlöser-Kathedrale in Banja Luka am 9. Januar: „Auch meine Wurzeln sind hier, und ich kenne mein Vaterland gut und weiß, dass an diesem Ort der orthodoxe Glaube tief verwurzelt ist.“ Pofirijes Eltern stammen ursprünglich aus dem Nordosten von...

Weiterlesen

Slowakei: Lockerungen, aber weiterhin 2G-Regel bei Gottesdiensten

In der Slowakei gelten seit dem 12. Januar leicht gelockerte Corona-Schutzregeln bei öffentlichen Gottesdiensten. Diese bleiben weiter nur für Geimpfte und von Covid-19 Genesene zugänglich, die auch verpflichtend einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Bei Einhaltung der 2G-Regel und unter Beachtung von Abstandsregeln dürfen aber mehr als die bisher 30 maximal erlaubten Gläubigen an den Feiern teilnehmen. Im aktuellen Erlass des Gesundheitsministeriums zu im Land abgehaltenen Veranstaltungen...

Weiterlesen

Hintergrund

Persecution of the Catholic Church, Clergy and Laity in Belarus

Seit Beginn hintergrund vasilevich persecution of catholicsder politischen Krise in Belarus im August 2020 sind engagierte katholische Gläubige und Geistliche immer wieder Repressionen ausgesetzt. Natallia Vasilevich dokumentiert die staatlichen Maßnahmen gegen Gemeinden und Einzelpersonen.

Weiterlesen ...

„Der Besuch des Papstes kann zum Abbau von Ängsten beitragen“

epa05261348 Pope Francis (C) arrives at a camp for refugees in Moria and greets refugee children, on Lesvos (Lesbos) island, Greece, 16 April 2016. Pope Francis visits the Greek island of Lesbos, accompanied by Ecumenical Patriarch Bartholomew, on 16 April, in a trip aimed at supporting refugees and drawing attention to the frontline of Europe's  migration crisis.  EPA/ORESTIS PANAGIOTOUMit Blick auf den Besuch von Papst Franziskus vom 2. bis 6. Dezember in Zypern und zum zweiten Mal in Griechenland schildert Georgios Vlantis dessen Potential für die ökumenischen Beziehungen und geht auf die ökumenische Situation in Griechenland ein. 

Weiterlesen ...

Eine kleine, aber wahrhaft europäische Kirche: Griechisch-Katholische in Kroatien

interview rapljenovic gr kath. kirche ex ju kleinDie Eparchie von Križevci vereint griechisch-katholische Gläubige in Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Slowenien. Die zahlenmäßig kleine Kirche hat in jüngster Zeit neue pastorale Zentren gegründet und kämpft mit den Folgen des Erdbebens vom März 2020 in Kroatien.

Weiterlesen ...

Dossier

Kirchen und Corona

nök dossier kirchen und corona thumbnailDie Covid-19-Pandemie beeinflusst auch das kirchliche Leben massiv. Das Dossier dokumentiert die verschiedenen Position von Kirchen und die kirchlichen Debatten um den Umgang mit der Krise.

pdfKirchen und Corona

Weiterlesen ...

Missbrauchsdebatte in Polen

interview adamiak film klerusSeit dem Kinostart des Films „Klerus“ im Oktober 2018 ist die Missbrauchsdebatte in Polen wieder aufgeflammt. Das Dossier versammelt Meldungen und Interviews zum Thema. (aktualisiert August 2021)

pdfMissbrauchsdebatte in Polen

Weiterlesen ...

Publikationen

RGOW 12/2021: Aufbruch ins Ungewisse - 30 Jahre nach dem Zerfall der Sowjetunion

cover rgow 12 202130 Jahre nach dem Zerfall der Sowjetunion blicken wir zurück auf die "wilden" 1990er Jahre in Russland. In allen Lebensbereichen kam es damals zu Aufbrüchen ins Ungewisse: Politisch zerfiel das Sowjetimperium in 15 Nachfolgestaaten, wirtschaftlich kam es mit dem Übergang zur Marktwirtschaft zu enormen sozialen Verwerfungen, während sich gesellschaftlich völlig neue Freiräume für Kunst und Kultur eröffneten. Die Beiträge thematisieren die Offenheit des historischen Augenblicks, die sowjetischen Hinterlassenschaften sowie die damals erfolgten Weichenstellungen für die postsowjetische Zukunft. Zudem berichten wir über das staatliche Vorgehen gegen die älteste und bedeutendste Menschenrechtsorganisation Russlands Memorial, die sich seit 30 Jahren mit der Aufarbeitung der sowjetischen Repression beschäftigt.

 

Weiterlesen ...

Hinweise

The Assemani Seminar for Eastern Catholic History

assemani seminarPresentations and Roundtable Discussions
Convened by Tomasz Hen-Konarski and Jared Warren

January - June 2022
05:30 PM (CET)
11:30 AM (EST)
online

 

Weiterlesen ...

NÖK-Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

renovabis