• Metéora-Kloster in Thessalien, Griechenland
  • Kloster Pannonhalma, Ungarn, ©Renovabis
  • Alexander-Nevski-Kathedrale in Sofia, Bulgarien, ©Plamen Agov, studiolemontree.com
  • Kiewer Höhlenkloster, Ukraine
  • Kirche in Molchad, Weissrussland, ©Renovabis
  • Kathedrale Sveti Sava in Belgrad, Serbien
  • Brücke über die Neretva in Mostar, Bosnien-Herzegowina, ©G2W
  • Kirche Sveti Jovan Kaneo in Ohrid, Makedonien, ©G2W
  • Glockenturm und Maria-Entschlafens-Kathedrale in Sergiev Posad, Russland, ©G2W
  • Karl Pinggéra, Dr., Professor für Kirchengeschichte, Fachbereich Evangelische Theologie an der Philipps-Universität Marburg
  • Andreas Müller, Dr., Professor für Kirchen- und Religionsgeschichte des ersten Jahrtausends an der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • Prof. Dr. Jennifer Wasmuth, Professorin für Evangelische Theologie und Direktorin des Instituts für Ökumenische Forschung Straßburg
  • Hacik Rafi Gazer, Dr., Professor für Geschichte und Theologie des Christlichen Ostens an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Karl Pinggéra, Dr., Professor für Kirchengeschichte, Fachbereich Evangelische Theologie an der Philipps-Universität Marburg

    Ich lese NÖK regelmäßig, weil ich hier kompakt und zuverlässig die wichtigsten Informationen aus den Ostkirchen erhalte. Die Artikel sind beides: akademisch fundiert und journalistisch professionell aufbereitet. Dier aktuelle Berichterstattung wird ergänzt durch Hintergrundberichte zu Themen, über die man sich andernorts nicht, oder nicht in dieser Qualität, informieren kann.
  • Andreas Müller, Dr., Professor für Kirchen- und Religionsgeschichte des ersten Jahrtausends an der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

    Ich lese NÖK regelmäßig, weil es keine bessere Möglichkeit gibt, sich kurz und zuverlässig über die aktuellen Ereignisse in den orthodoxen Kirchen zu informieren. Von großem Wert sind auch die Kommentare von Expertinnen und Experten, die mir zur Einordnung und Beurteilung aktueller Ereignisse sehr helfen. Besonders schätze ich auch die Aktualität der Nachrichten. NÖK ist ein unverzichtbares Hilfsmittel für jeden Ostkirchenkundler und jede Ostkirchenkundlerin.
  • Prof. Dr. Jennifer Wasmuth, Professorin für Evangelische Theologie und Direktorin des Instituts für Ökumenische Forschung Straßburg

    Ich lese NÖK, weil ich dort aktuell und umfassend über die Entwicklungen in den Kirchen Ost- und Südosteuropas informiert werde. Die Beiträge sind faktenorientiert und meiden jede Parteinahme. In einer Zeit, die zu Polarisierungen neigt, trägt NÖK damit zur notwendigen Versachlichung von Debatten bei. NÖK ist für meine wissenschaftliche wie kirchliche Arbeit unverzichtbar, weil ich dort zahlreiche Links zu originalsprachlichen Artikeln aus den betreffenden Kirchen und Ländern erhalte.
  • Hacik Rafi Gazer, Dr., Professor für Geschichte und Theologie des Christlichen Ostens an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

    Ich lese NÖK, weil die Beiträge sich durch fundierte, vielfältige und kritische Berichterstattung auszeichnen. Die aktuellen und informativen Anzeigenteile sind für ostkirchenkundliche Lehre und Forschung sehr anregend. NÖK-Ausgaben bilden für meine Studierenden immer wieder eine bereichernde Pflichtlektüre.

Belarus: Neuer katholischer Erzbischof für Minsk ernannt

Papst Franziskus hat den Generalsekretär der Belarussischen Bischofskonferenz, Iosif Staneuski (52), zum neuen Metropolitan-Erzbischof von Minsk-Mohilev ernannt. Der bisherige Weihbischof in der Diözese Grodno wird damit Nachfolger des zu Jahresbeginn zurückgetretenen Erzbischofs Tadeusz Kondrusiewicz (75). Kondrusiewicz, der in den Protesten gegen Präsident Alexander Lukaschenko die Demokratiebewegung unterstützte, musste 2020 mehrere Monate im Exil in Polen verbringen, nachdem ihm Lukaschenko...

Weiterlesen

Ukraine: Evangelical Christians celebrate the 100th anniversary of their mission

A solemn academy dedicated to the 100th anniversary of the founding of the Pentecostal movement of Ukraine was held in the Ukrainian House in Kyiv. Now the official name of this denomination is "Ukrainian Church of Christians of the Evangelical Faith". The first Pentecostal community was founded in 1920 in the Ternopil region by Ukrainians who emigrated from the United States, Building 500 Protestant communities over the course of ten years. According to Religiyna Pravda, the solemn meeting...

Weiterlesen

Russland: Patriarch opens conference on primacy and conciliarity in Orthodoxy

On September 16, 2021, the conference on “World Orthodoxy: Primacy and Conciliarity in the Light of Orthodox Teaching” began its work at the St. Sergius Hall of the Cathedral Church of Christ the Saviour in Moscow. The forum was organized and promoted by the Synodal Biblical-Theological Commission, the Department for External Church Relations of the Moscow Patriarchate, Ss Cyril and Methodius Institute of Post-Graduate and Doctoral Studies. The event is held with the support of the Foundation...

Weiterlesen

Ukraine: 700th anniversary of the catholic Diocese of Kyiv-Zhytomyr

The Cathedral of St. Alexander in Kyiv hosted celebrations on the occasion of the 700th anniversary of the restoration of the Diocese of Kyiv-Zhytomyr. This is reported by CREDO. The Divine service was led by Bishop-ordinary of the Diocese of Kyiv-Zhytomyr Vitaly Kryvytsky in concelebration with Apostolic Nuncio to Ukraine Visvaldas Kulbokas. "We have gathered here today to thank God for seven centuries of the history of our church in the Ukrainian open spaces," Bishop Kryvytsky said. "Thank...

Weiterlesen

Frankreich: Neuer orthodoxer Erzbischof Dimitrios tritt sein Amt an

Am 18. September 2021 hat in Paris die feierliche Amtseinführung des neuen griechisch-orthodoxen Metropoliten von Frankreich, Dimitrios (Ploumis), stattgefunden. Der Wiener Metropolit Arsenios (Kardamakis) nahm als offizieller Vertreter des Ökumenischen Patriarchats an der Liturgie in der orthodoxen Stephanskathedrale teil bzw. stand dieser vor. Ploumis wurde Mitte Juli in Istanbul vom Heiligen Synod des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel zum neuen griechisch-orthodoxen Metropoliten...

Weiterlesen

Kroatien: Monument to victims of fascism opened at Jasenovac

The faithful of the Serbian Orthodox Church in Croatia, together with visiting hierarchs, celebrated a solemn event on September 13, with the opening and blessing of a monument to the victims of the Jasenovac concentration camp on the occasion of the 80th anniversary of the opening of the camp. In 1941, the Croatian Nazi Ustašas established Jasenovac, one of the 10 largest camps in Europe. 700,000 people were killed there, including half a million Orthodox Serbs, many of whom died for their...

Weiterlesen

Hintergrund

Viktor Orbáns Politik mit „christlicher Inspiration“ und die Religionsgemeinschaften

interview rosta orbans christliche politikDer ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán bezeichnet seine Politik als "christlich inspiriert". Mit Blick auf die kommenden Wahlen 2022 schildert Gergely Rosta, wie die Religionsgemeinschaften zu diesem Konzept und der Regierungspolitik insgesamt stehen.

Weiterlesen ...

Christian churches, social capital and the 2020 Belarusian uprising

hintergrund borowska christian churches and social capitalBei den Protesten gegen die gefälschten Präsidentschaftswahlen in Belarus spielten auch die christlichen Kirchen des Landes eine Rolle. Paula Borowska interpretiert ihre Teilnahme als talaka, eine traditionelle Form von freiwilliger Unterstützung in Belarus.

Weiterlesen ...

On the succession of Kievan Rus and common space of Ukraine with Russia: analysis of sociological data

hintergrund analyse bortnykAnhand soziologoscher Daten untersucht Sergii Bortnyk untersucht das Verhältnis der Ukrainer zur Verleihung der Autokephlie an die Orthodoxe Kirche der Ukraine und zur Nachfolge der Kiewer Rus'.

Weiterlesen ...

Besuch des Ökumenischen Patriarchen bestärkt Orthodoxe Kirche der Ukraine

hintergrund ukraine besuch von bartholomaiosAnlässlich des 30. Jahrestags der Unabhängigkeit der Ukraine ist Patriarch Bartholomaios nach Kiew gereist. Sein Besuch hat bei den beiden orthodoxen Kirchen des Landes unterschiedliche Reaktionen ausgelöst, wie Bohdan Ohultschanskyj ausführt.

Weiterlesen ...

Dossier

Proteste in Belarus

nök dossier proteste belarus thumbnailIm Dossier sind NÖK-Meldungen und -Hintergrundtexte zur Haltung der Kirchen zu den Massenproteste gegen die manipulierten Präsidentschaftswahlen in Belarus versammelt. (aktualisiert August 2021)

pdfProteste in Belarus

Weiterlesen ...

Missbrauchsdebatte in Polen

interview adamiak film klerusSeit dem Kinostart des Films „Klerus“ im Oktober 2018 ist die Missbrauchsdebatte in Polen wieder aufgeflammt. Das Dossier versammelt Meldungen und Interviews zum Thema. (aktualisiert August 2021)

pdfMissbrauchsdebatte in Polen

Weiterlesen ...

Publikationen

RGOW 9/2021: Orthodoxie und Bildung

cover rgow 9 2021Nach dem Zusammenbruch der sozialistischen Regime sind der Religionsunterricht und die theologischen Fakultäten in den ost- und südosteuropäischen Ländern vielfach wieder in das öffentliche Bildungssystem integriert worden. In Serbien und Russland beispielsweise wurde dies von einer intensiven öffentlichen Debatte begleitet. Anders stellt sich die Situation in den westeuropäischen Ländern und den USA dar. In Deutschland ist orthodoxer Religionsunterricht mittlerweile in fünf deutschen Bundesländern Standard, doch hat er mit zahlreichen organisatorischen Herausforderungen zu kämpfen.

Anlässlich des 30. Jahrestags der Unabhängigkeit richten wir unseren Blick zudem auf die Ukraine.

 

 

Weiterlesen ...

Hinweise

Konferenz: Links between Times

konferenz 100 jahre roka belgradConclusions and Perspectives
Conference on the Centennial of the Russian Church Abroad
1921 – 2021

22. - 26. November 2021
Belgrad
hybride Veranstaltung

 

Weiterlesen ...

NÖK-Newsletter

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

renovabis